EnerPHit Ken Soble Tower, Hamilton, ON, Kanada

EnerPHit Ken Soble Tower

Abriss und Neubau oder Sanierung? In diesem Projekt hat sich JMV Consulting dieser Frage gestellt, zielgerichtet ein Nachhaltigkeits- und Energiekonzept erarbeitet und das energetisch sowie wirtschaftlich vorteilhafte Sanierungskonzept auf den Weg gebracht. Ohne Mehrkosten schafft das Projekt nachhaltig komfortablen Wohnraum für Menschen, die ihn dringend bedürfen, mit kleinem ökologischem Fußabdruck. Ein in die Jahre gekommenes Hochhaus wird zum Leuchtturmprojekt seiner eigenen Art. Das Projekt hat Modellcharakter für branchenweite Niedrigstenergie-Sanierungen, die erforderlich sind, um tausende von Wohnungen in ganz Kanada auf einen zeitgemäßen Standard zu bringen. Transsolar hat den Entwurf unterstützt und das Konzept mit thermischen Simulationen und Erfahrungen aus Projekten in Europa validiert. Gerne zeigen wir dieses Projekt.

Der 1967 erbaute Ken Soble Tower ist das älteste Hochhaus im Portfolio von CityHousing Hamilton und befindet sich seit einigen Jahren im Verfall. Nachdem Optionen in Betracht gezogen wurden wie Verkauf, Umbau und Sanierung, entschied sich CityHousing für die Nachrüstung des Gebäudes, bei der erhebliche Verbesserungen zu einem Bruchteil der Kosten eines Neubaus vorgenommen werden. Als eines der ersten derartigen Sanierungsprojekte in Nordamerika wird der Ken Soble Tower mit 18 Stockwerken eines der größten EnerPHit-zertifizierten Projekte der Welt, einem etablierten Standard für die Altbaumodernisierung mit Passivhaus-Komponenten.
Das Gebäude bietet den Bewohnern thermischen Komfort zu allen Jahreszeiten und eine bessere Kontrolle über ihre Räume auch bei extremen Klimaereignissen in der Zukunft. 146 Wohneinheiten für Senioren wurden modernisiert und bleiben dennoch bezahlbar. Gemeinschaftsräume und Außenanlagen wurden neu gestaltet und barrierefreies Wohnen umgesetzt.
Die neue Außendämmung aus Steinwolle wurde nach dem Abnehmen der Balkone angebracht und schafft einen wärmebrückenfreien "Pullover" für das Gebäude. Für verbesserte Belüftung sorgen nun isolierte Kanäle in jedem Raum. Vor dem Umbau kam die Zuluft in die zentralen Korridore und es wurde erwartet, dass sie durch die Eingangstüren in die einzelnen Wohnungen gelangt. Die hygienische Luft wird gekühlt, wobei das Lüftungssystem nicht darauf ausgelegt ist, das Gebäude über diese Zuluft vollständig abzukühlen. Die Bewohner können ihren Luftstrom verstärken, um an Spitzentagen mehr Kühlung zu erhalten. Die installierten Deckenventilatoren erweitern den Komfortbereich. Die innenliegenden Jalousien besitzen einen niedrigen Emissionsgrad, das reduziert die Sonneneinstrahlung und verbessert den thermischen Komfort im Raum. Die Fenster lassen sich für nächtliche Frischluft-Spülung und für die Nutzung in der Nebensaison öffnen. Die Fenster befinden sich oberhalb der Brüstungshöhe, so dass sie vollständig geöffnet werden können, unüblich für Kanada. Die Treibhausgasemissionen im Betrieb wurden um 94% gesenkt, da kein Gas mehr verwendet wird, außer für die Warmwasserbereitung.
Das Gebäude bietet passive Widerstandsfähigkeit gegenüber extremen Bedingungen: Bei einem Ausfall der aktiven Systeme bleibt das Gebäude im Winter bis zu zwei Tage lang warm. Im Vergleich sind das nur zwei Stunden in einem typischen Gebäude. Die Wohnungen bieten einen robusten sommerlichen Wärmeschutz; mit der Sanierung können sie passiv bis zu vier Hochsommertage lang eine gefährliche Überhitzung vermeiden; ein herkömmliches Gebäude überhitzt so nach nur einem halben Tag.
In Zusammenarbeit mit der Universität von Toronto werden Gesundheits-, Wohlfühl-, Komfort- und Energiemessungen durchgeführt, um zu verstehen, wie dieses Gebäude im Vergleich zu anderen Gebäuden im Portfolio des Kunden abschneidet.
Die Architekten ERA scheuten nicht die Reise, um vorab in Deutschland vor Ort das Projekt Güterstrasse 30 in Pforzheim unter die Lupe zu nehmen. Dessen nachgewiesen erfolgreiche Verwandlung hat sie überzeugt, dass der Turm in Hamilton ähnlich machbar sein würde.

2022 CAGBC Award winner: Green Building Excellence, Deep Carbon Retrofit
2022 EIFS Council of Canada (ECC) Architectural Design Award Grand Prize
2022 Toronto Construction Association (TCA) Best of Best Awards: Project Achievement
2021 Hamilton Urban Design Awards Civic Achievement